Atelier Miah Story

Atelier-Miah-Erinnerungsschmuck

Unsere Freundschaft begann vor über 26 Jahren, als sich unsere Eltern in der Nachbarschaft kennenlernten. Tür an Tür im Zürcher Unterland (in der Schweiz) aufgewachsen, sind wir Freundinnen seit Kindestagen. Seit jeher sind wir beide fantasievoll und kreativ. Nebst Sandburgenbauen und Fussballspielen haben wir bereits als kleine Mädchen in Reagenzgläsern eigene Kristalle gezüchtet und mit kristallinen Stoffen experimentiert.

Was mit einem Kinderspiel begann, haben wir heute zu unserer beruflichen Leidenschaft gemacht.

IMG_8782

Atelier Gründung 2016

Als Rahel im Juni 2016 ihren Sohn Elijah zur Welt brachte, wurde für sie erstmals auch das Thema Stillen aktuell. Das spezielle Handwerk der Herstellung von Schmuck aus Muttermilch hat uns sofort fasziniert, als wir das erste Mal davon gelesen haben. Welch schöne Erinnerung für eine Mutter!

In Australien und Amerika war diese Art von Kunsthandwerk bereits sehr bekannt, in der Schweiz hingegen gar nicht. Dies wollten wir ändern, denn viel zu schön ist diese Form von Andenken, als dass dies hierzulande nicht mehr Mamas ermöglicht wird.

Ab diesem Zeitpunkt tüftelten wir monatelang an einem geeigneten Prozess für die Herstellung von Muttermilchschmuck. Der Fertigungsprozess ist sehr aufwändig und bedingt viele einzelne Schritte, sodass am Ende ein robustes und qualitativ hochwertiges Produkt entsteht.

Ende 2016 wagten wir schliesslich überzeugt von unserem Herstellungsverfahren den Sprung in die Selbständigkeit und gründeten unser Atelier.

Erinnerung an die Stillzeit Andenken Schmuck

Seither hat sich einiges getan...

Die rasant steigende Anzahl von glücklichen Kunden und die positive Resonanz bestärkte uns darin, unser Sortiment stetig zu erweitern. Ende 2017 haben wir uns zusätzlich auf die Herstellung von Erinnerungsschmuck aus Asche spezialisiert.

Mit Gedenkschmuck schliessen wir sinnbildlich den Zyklus des Lebens, denn nicht nur die Geburt ist von vielen Emotionen geprägt, auch der Abschied eines geliebten Menschen oder eines geliebten Tieres ist ein einschneidendes Erlebnis. Wir schmieden auf diese Weise greifbare und unvergängliche Erinnerungsstücke, die persönlicher nicht sein könnten.

Atelier Miah Mirjam Glättli Rahel Kappes Erinnerungsschmuck

Ein eingespieltes Team

Heute können wir mit Stolz und voller Freude sagen, dass wir mit der Gründung des eigenen kleinen Unternehmens unsere Traumjobs gefunden haben. Täglich dürfen wir eine anspruchsvolle und fordernde aber auch dankbare Arbeit mit Sinnhaftigkeit ausüben – was gibt es Schöneres?

Dabei ergänzen wir uns optimal mit unseren Fähigkeiten und sind nicht nur privat als beste Freundinnen ein eingespieltes Team, sondern auch im Atelier.

Rahel Kappes arbeitete vor der Gründung über zehn Jahre in einem Zürcher Labor und Mirjam Glättli war im Marketing- und Kommunikationsbereich tätig. Unsere Stärken sind damit verbunden sehr unterschiedlich, was in der täglichen Arbeit eine wertvolle Bereicherung darstellt. Unser Team haben wir durch die begabte und erfahrene Goldschmiedin Sonja Denier erweitert, sodass auch das fachspezifische Know-How der Goldschmiedekunst in unsere Arbeit einfliesst.

Nebst den gegensätzlichen Talenten haben wir natürlich auch viele Gemeinsamkeiten, die ebenso elementar für das berufliche Zusammenspiel sind. Eine grosse Portion Humor, Fleiss, Tatendrang und Optimismus sind nur ein paar davon... 🙂

Erinnerungsschmuck Schweiz Schmuck mit Muttermilch Asche Gedenkschmuck

Falls Sie Lust haben, regelmässig von uns zu hören bzw. zu lesen, dann besuchen Sie uns gerne auch bei Facebook oder Instagram.

Rahel-Kappes-Mirjam-Glättli