Über uns

Unsere Geschichte

 

«D’Mimi und d’Rahel sind wieder emal am Werk gsi…»

 

So oder ähnlich klang es früher öfters, als wir es beispielsweise toll fanden, den Eingangsbereich unseres Wohnblockes zu einer Schlittschuhbahn umzufunktionieren und die Nachbarn unfreiwillig einer Rutschpartie ausgeliefert waren oder andere tolle Einfälle hatten.

Unsere Sandkastenfreundschaft begann vor über 26 Jahren, als wir beide noch in Windeln herumkrabbelten und sich unsere Mütter in der Nachbarschaft kennenlernten. Seit jeher sind wir beide fantasievoll und kreativ. Wir sind gemeinsam im Zürcher Unterland grossgeworden und haben so einiges zusammen erlebt (und manchmal auch überlebt). 

 

Als Rahel im Juni 2016 ihr Söhnchen Elijah zur Welt brachte, wurde auch das Thema Stillen aktuell. Das spezielle Handwerk der Herstellung von Muttermilchschmuck als persönliches Erinnerungsstück hat uns, als wir das erste Mal davon gelesen haben, sofort fasziniert. Neugierig wie wir beide sind, tüftelten wir ab diesem Zeitpunkt monatelang an einem geeigneten Prozess für die Herstellung von Muttermilchperlen. Die Anfertigung einer robusten Perle ist sehr aufwändig und bedingt viele einzelne Schritte, sodass am Ende ein schönes Produkt entsteht. 

Im Frühjahr 2017 durften wir unsere ersten Bestellungen entgegennehmen und seither hat sich so einiges getan. Aus einer Idee sind zwei Fulltime-Jobs geworden, die wir mit viel Hingabe und Leidenschaft ausüben. Es ist toll und macht uns grosse Freude, auf diese Art und Weise Erinnerungen an eine ganz besondere Zeit symbolisch festzuhalten. Jedes kreierte Schmuckstück trägt seine eigene Geschichte und erinnert an kostbare Momente voller Liebe und Zuneigung. 

 

Ein eingespieltes Team

 

Wir ergänzen uns optimal mit unseren Fähigkeiten und sind nicht nur privat als beste Freundinnen ein tolles Team, sondern auch in unserem Atelier. Rahel als gelernte Zahntechnikerin beherrscht gekonnt die handwerklichen «Finöggeliarbeiten» und Mirjam hat nebst dem handwerklichen Geschick ein Flair für alles rund um Design und Kommunikation. Wir haben beide eine Schwäche für Schoggi, sprechen fliessend ironisch und Schlechtelaunetage sind bei uns eine Seltenheit.

 

Wir freuen uns riesig, wenn du uns deine Geschichte erzählst und wir für dich dein ganz persönliches Unikat anfertigen dürfen.

 

Falls du Lust hast, regelmässig von uns zu hören bzw. zu lesen, dann besuche uns gerne auch bei Facebook oder Instagram.

Rahel Kappes, 27 (links) und Mirjam Glättli, 27 (rechts)